Nachrichten

- Mittwoch, den 28 Februar 2018

Internationale Rangliste – Uni Pécs belegt einen hervorragenden Platz im medizinischen Bereich

In der neu veröffentlichten internationalen Rangliste QS World University Rankings (dies ist das weltweite Hoschulranking von der Londoner Firma Quacquarelli Symonds ) vom 28. Februar  schaffte  die Universität Pécs in der Fachkategorie  Physiologie und Pharmazie  in die Top 451-500 weltweit.

Bei der Zusammenstellung dieser internationalen Rangliste werden von den Herstellern drei Schwerpunkte berücksichtigt:  der Ruf der Institution in der wissenschaftlichen Sphäre, Bewertungen der Arbeitgeber (basierend auf Umfragen), und der Zitierungsgrad bzw.  h-Index (h-index citation) der mit der Institution verbundenen wissenschaftlichen Publikationen. Die ersten beiden Faktoren werden auf der Grundlage der Antworten der Universitäten berechnet, die Referenzen werden mit Hilfe der Scopus-Datenbank von den Herstellern auskalkuliert. Basierend auf den oben genannten Indikatoren belegt die Universität Pécs im Bereich Physiologie und Pharmazie den Platz zwischen 451-500. Diese Platzierung bestätigt die Entwicklung der ersten ungarischen Universität auf internationaler Ebene, da von Jahr zu Jahr immer mehr Universitäten ihre Daten zur Verfügung stellen, wodurch der Wettbewerb immer schärfer wird. In einer der Unterkategorien, im Bereich der medizinischen Ausbildung, wurde unsere Universität noch besser, zwischen Platz 301-350 rangiert.

Der Rektor der Universität Pécs, József Bódis, äußerte sich zu der neu veröffentlichten internationalen Rangliste "Es ist sehr erfreulich, dass nach dem Ranking von Times Higher Education vom letzten Jahr, eine weitere renommierte Hochschulranking unsere Universität in die Elite eingestuft hat. Neben der steigenden Zahl an ausländischen Studenten, ist dieser Ranking auch ein positives Feedback für die Universität. Unter anderem ist es deswegen wichtig, dass im Rahmen des Moderne Städte Programms die universitäre Entwicklung möglichst effizient umgesetzt wird, damit wir die Infrastruktur und den Studenten- und Lehrumfeld an unser Bildungsniveau anschließen können. "

Die aktuelle Rangliste von QS World University Rankings finden Sie unter:

https://www.topuniversities.com/university-rankings/university-subject-rankings/2018/life-sciences-medicine

Nachrichtenarchiv