Kurzuskereső

Klinische Biochemie

Tárgy/kurzus kódja: ODK-KBK-T
Tanév: 2018-2019
Kreditpont-szám: 2
Szak: Allgemeine Humanmedizin
Az oktatás nyelve: N
Tematika: Die Aufgabe des Faches in der Bildung:
Das Ziel des Faches ist die Ausbildung der Synthetisierungsfähigkeit der Studenten, um die Labordaten in der klinischen Diagnostik anwenden zu können.
Thematik:
Die Molekularanalysen der Proben des menschlichen Körpers spielen wichtige Rolle in der klinischen Diagnostik: in der Diagnose, in dem therapeutischen Monitoring und in der Prävention der Erkrankungen. Die klinische Biochemie als Fach basiert auf Ihren Kenntnissen in der Biochemie, und Pathologie. Wir empfehlen Ihnen, wie Sie unter den zahlreichen Laborparameter selektieren können, ferner wann und wie Sie die Untersuchungen bestellen sollen. Wir helfen Ihnen bei der Herausbildung einer molekularen medizinischen Anschauung.
Das Fach umfasst die klinische Chemie, Hämatologie, Hämostaseologie und die Molekulargenetik, und deren klinische Anwendungen.
A tantárgyfelelős adatai:  
Tantárgyfelelős neve: Dr. MISETA, Attila
Beosztása: Universitätsprofessor/in
A tantárgy alapadatai:  
Modul: Klinisches Modul
Előfeltételek:  
1. ODA-OBA-T - erfüllt
2. ODP-PA2-T - erfüllt
3. ODP-KO2-T - erfüllt
Meghírdetés féléve: WS
Maximális létszám: 100
Minimális létszám: 1
A foglalkozások száma:  
Előadások: 14
Gyakorlatok: 14
Szemináriumok: 0
Össz-óraszám: 28
A félév elfogadásának feltételei: Die Kriterien der Gültigkeit des Semesters sind: Die Teilnahme an den Vorlesungen und Praktiken ist obligatorisch (Abwesenheit Max. 25%)
Távolmaradás pótlásának lehetőségei: Der Ersatz der Abwesenheit ist nach persönlicher Besprechung möglich
Félévközi számonkérések: _
Jegykialakítás módja: Prüfung
Vizsgakérdések listája, vagy azokat tartalmazó WEB oldal linkje: Mündliche Prüfungsfragen

1. Indikationsstellung und Laboranforderung (Screening, Diagnose, Differentialdiagnose, Verlaufskontrolle)
2. Die Analysenvorbereitung bei den optimierten Untersuchungsverfahren. Die richtige Blutentnahme (Kapillarblut, Venenblut, Probenröhrchen) und andere Probenentnahme.
3. Der Begriff des Referenzbereiches. Die diagnostische Spezifität und Sensitivität der Laboruntersuchungen und ihre prädiktiven Werte.
4. Medizinische Beurteilung der Analysenergebnissen, Einflussgrößen.
5. Untersuchungsmöglichkeiten und Informationswerte von POCT in der klinischen Biochemie (Schnelltests).

6. Die Störungen der Wasser- und Natrium Homöostase.
7. Die Störungen der Kalium Homöostase.
8. Laborerscheinen der metabolischen Störungen des Säure-Base Stoffwechsels.
9. Laborerscheinen der respiratorischen Störungen des Säure-Base Stoffwechsels.
10. Laborkontrolle der Calcium- Magnesium- und Phosphat-Stoffwechselstörungen.
11. Klinische biochemische Zeichen der Osteoporose, Labordiagnostik der Gelenk- und metabolischen Knochenerkrankungen.

12. Laboruntersuchungen der Plasmaproteine.
13. Die Laboruntersuchungen der Plasmaenzyme.
14. Die Laboruntersuchungen der Non-Immunglobulin Plasmaproteine.
15. Die Laboruntersuchungen der Immunglobuline und Paraproteinämie.
16. Untersuchungen der Akute-Phase-Proteine. Labordiagnostik der Sepsis.

17. Labordiagnostische Zeichen der akuten Entzündungsprozessen.
18. Labordiagnostik der malignen hämatologischen Erkrankungen, Durchflusszytometrie.
19. Untersuchungsmöglichkeiten der Anämien im klinischen Labor.
20. Hämoglobinopathien. Störungen des Porphyrin-Stoffwechsels, Untersuchungsmöglichkeiten
21. Störungen des Eisenmetabolismus.

22. Laboruntersuchungen des thrombocytären Gerinnungssystems.
23. Laboruntersuchungen des plasmatischen Gerinnungssystems (TPZ, APTT, TZ, Fibrinogen, D-Dimer).
24. Verlaufskontrolle der therapeutischen Antikoagulation

25. Klinische-biochemische Zeichen des Herzinfarkts. Diagnostische Kriterien nach Internationalen Empfehlungen.
26. Labordiagnostische Kontrolle bei Therapie von Myokardinfarkt. Labordiagnostik der chronischen Herzinsuffizienz (BNP, proBNP, Elektrolyten).
27. Laboruntersuchungen von Skelettmuskelerkrankungen.

28. Diagnostische Kriterien des Diabetes mellitus (WHO). Laborkontrolle von Patienten mit diabetischer Anamnese.
29. Klinische Biochemie des hypo- und hyperglykämischen Komas.

30. Lipide und Lipoproteine im Blutplasma.

31. Labordiagnostik der Lebererkrankungen
32. Die alkoholische Leberschädigung und ihre Labordiagnostik. Klinische biochemische Laborzeichen der Leberzirrhose.
33. Stoffwechselstörungen des Bilirubins.
34. Labordiagnose der akuten und chronischen Bauchspeicheldrüsenentzündung.

35. Laboruntersuchungen der akuten Nierenerkrankungen.
36. Laboruntersuchungen der chronischen Nierenerkrankungen.
37. Untersuchungsmöglichkeiten der Proteinurien und Hämaturien.
38. Ursachen des erhöhten Harnsäurespiegels und ihre Laboruntersuchungen.

39. Laboruntersuchungen des Liquors und der anderen Körperflüssigkeiten.

40. Pre-analytische Faktoren der Hormonuntersuchungen.
41. Klinische biochemische Labordiagnostik der Schilddrüsenfunktionsstörung.
42. Klinische Biochemie der Hypothalamus und Hypophysis. (Endokrin Regelung).
43. Klinische Biochemie der Funktionsstörungen der Nebennierenrinde und Nebennierenmark.
44. Klinische Biochemie der Störungen des menschlichen Reproduktionssystems.

45. Allgemeine labordiagnostische Zeichen in der Tumordiagnostik
46. Tumormarker in der klinischen Praxis und ihre Informationswerte.
47. Molekularbiologische Untersuchungsmethoden in der Labordiagnostik.

48. Therapeutisches Drugmonitoring (TDM) im klinischen Labor.
49. Die Bedeutung der toxikologischen Untersuchungen im klinischen Labor.


Interpretation der Laborbefunde in verschiedenen Situationen

1. Normaler Befund
2. Patient mit Antithrombotika-Therapie
3. Respiratorische Azidose
4. Metabolische Azidose
5. Akuter Myokardinfarkt
6. Hyperlipidämie
7. Akutes Nierenversagen
8. Chronische Nierenerkrankung (dialysierter Patient)
9. Akute Lebererkrankung
10. Leberinsuffizienz
11. Cholestase
12. Akute Pankreatitis
13. Multiples Myelom
14. Leukämie (großes Blutbild)
15. Leukämie (Blutausstrich)
16. Diabetes
17. Eisenmangel Anämie
18. Primäre Hypo / Hyperthyreose
19. Addison Krise
20. Akute Entzündung
21. Sepsis
22. DIC
23. Maligne Erkrankung (mit Tumormarker)
Saját oktatási anyag:
Jegyzet:
Kötelező tankönyv:
Ajánlott irodalom: Empfohlene Lehrbücher: Gabriele Halwachs-Baumann: Labormedizin (Klinik-Praxis-Fallbeispiele), Springer 2006, XXVI, 467 S., ISBN:978-3-211-25291-8 Klaus Dörner: Klinische Chemie und Hämatologie, 7. Auflage, 2009, Georg Thieme Verlag Stuttgart, ISBN 978-3-13-129717-4