« Ausbildung

Arbeit im Wissenschaftlichen Studentenkreis (WSK) für Pharmaziestudenten 2.

Menü der Fächer

Daten

Offizielle Daten in der Fachveröffentlichung für das folgende akademische Jahr: 2020-2021

Lehrbeauftragte/r

Dr. HORVÁTH, Györgyi (horvath.gyorgyi@gytk.pte.hu), Ordentliche/r Professor/in

Lehrstuhl für Pharmakognosie

Fachangaben

Kode des Fachs/Kurses: OHF-TG2-T  |  2 ECTS  |  Pharmazie |  Fakultatives Modul modul  |  in beiden Semestern

Voraussetzungen: OHF-TG1-T erfüllt

Semesterwochenstunden

0 Vorlesungen + 24 Praktika + 0 Seminare = Insgesamt 24

Zahl der Kursteilnehmer für den Kurs

min. 1 – max. 24

Thematik

Ziel des Kurses: Erweiterung von individuellen wissenschaftlichen Forschungsmöglichkeiten für den erkenntnisfrohen Studenten in den durch die Institute ofiziell angekündigten WSK-Themen.

Vorlesungen

Praktika

  • 1. Forschung.
  • 2. Forschung.
  • 3. Forschung.
  • 4. Forschung.
  • 5. Forschung.
  • 6. Forschung.
  • 7. Forschung.
  • 8. Forschung.
  • 9. Forschung.
  • 10. Forschung.
  • 11. Forschung.
  • 12. Forschung.
  • 13. Forschung.
  • 14. Forschung.
  • 15. Forschung.
  • 16. Forschung.
  • 17. Forschung.
  • 18. Forschung.
  • 19. Forschung.
  • 20. Forschung.
  • 21. Forschung.
  • 22. Forschung.
  • 23. Forschung.
  • 24. Forschung.

Seminare

Materialien zum Aneignen des Lehrstoffes

Obligatorische Literatur

Es ist kein.

Vom Institut veröffentlichter Lehrstoff

Es ist kein.

Skript

Es ist kein.

Empfohlene Literatur

Es ist keine.

Voraussetzung zum Absolvieren des Semesters

Durchführung einer kontinuierlichen WSK-Arbeit ist empfohlen. Die Voraussetzung der WSK-Arbeit 1.: Die Studenten müssen sich im Registrationssystem registrieren. Die kontinuierliche Aufnahme von nachfolgenden Lehrgegenständen kann untergebracht werden und in einem späteren Semester fortgesetzt werden. Für WSK-Mitglieder ist die Aufnahme des Lehrgegenstandes WSK-Arbeit nicht obligatorisch, aber diesen Lehrgegenstand können nur die registrierten WSK-Mitglieder aufnehmen.

Semesteranforderungen

TG1
- Themenplan über die WSK-Arbeit von Studenten, den der wissenschaftlicher Betreuer mit seiem Unterschrift bestätigt.
- Presentierung der mit der WSK-Arbeit zusammenhängenden Fachliteratur.
– Themenplan und Fachliteratur muss für den Lehrgegenstands-Verantwortliche bis zur 13. Woche des Semesters zugeschickt werden.

TG2
- Presentiereung einer Konferenz-Zusammenfassung (eines Abstracts) oder einer Konferenz-Publikation, die die Konferenz-Teilnahme bestätigen, für den Lehrgegenstands-Verantwortlichen bis der13. Woche des Semesters (eine Zusammenfassung oder Publikation mit erster Autorschaft oder Mitautorschaft an einer inländischen und auch an einer ausländischen Konferenz wird akzeptiert).
- Der WSK-Student muss einen schriftlichen Bericht über seine Arbeit bis zur 13. Woche des Semesters für den Lehrgegenstands-Verantwortlichen zuschicken.
Eine von beiden erwähnten Voraussetzungen muss unbedingt erfüllt werden.

TG3
- Presentierung einer Konferenz-Zusammenfassung (eines Abstracts) oder einer Konferenz-Publikation, die die Konferenz-Teilnahme bestätigen, für den Lehrgegenstands-Verantwortlichen bis der 13. Woche des Semesters (eine Zusammenfassung oder eine Publikation mit erster Autorschaft oder Mitautorschaft an einer inländischen und auch an einer ausländischen Konferenz wird akzeptiert).
- Presentierung einer Publikation mit erster Autorschaft oder Mitautorschaft, die in einer inländischen oder in einer ausländischen Zeitschrift schon erschienen worden ist, bis zur 13. Woche des Semesters.
- Teilnahme an einer WSK-Konferenz.
Eine von drei Voraussetzungen muss unbedingt erfüllt werden.

TG4
- Presentierung einer Konferenz-Zusammenfassung (eines Abstracts) oder einer Konferenz-Publikation, die die Konferenz-Teilnahme bestätigen, für den Lehrgegenstands-Verantwortlichen bis der 13. Woche des Semesters. Eine Zusammenfassung oder eine Publikation mit erster Autorschaft oder Mitautorschaft an einer inländischen oder an einer ausländischen Konferenz wird akzeptiert.
- Presentierung einer Publikation mit erster Autorschaft oder Mitautorschaft, die in einer inländischer oder einer ausländischer Zeitschrift schon erschienen worden ist, bis zur 13. Woche des Semesters.
- Teilnahme an einer WSK-Konferenz.
- Einreichen einer dekanischer Abhandlung.
Eine von vier Voraussetzungen muss unbedingt erfüllt werden.

Möglichkeiten zur Nachholung der Fehlzeiten

Ersatz ist unmöglich.

Prüfungsfragen

Es ist keine.

Prüfer

Praktika, Seminarleiter/innen

  • Dr. Horváth Györgyi