Molekulare Zellbiologie 2. (28+14+14)

Daten

Offizielle Daten in der Fachveröffentlichung für das folgende akademische Jahr: 2022-2023

Lehrbeauftragte/r

  • Dr. SÉTÁLÓ, György

    Ordentliche/r Professor/in,
    Institut für Medizinische Biologie und Zentrales Elektronenmikroskopisches Laboratorium

Semesterwochenstunden

Vorlesungen: 28

Praktika: 12

Seminare: 16

Insgesamt: 56

Fachangaben

  • Kode des Kurses: OZAMB2-T
  • 6 kredit
  • Zahnmedizin
  • Basismodul modul
  • SS
Voraussetzungen:

OZAMB1-T erfüllt

Vizsgakurzus:

ja

Zahl der Kursteilnehmer für den Kurs:

min. 1

Erreichbar als Campus-Kurs für . Campus-karok: ÁOK

Thematik

Das Fach sichert die Grundlagen für das Studium der Fächer Anatomie, Biochemie, Physiologie, Pathologie, Pathophysiologie, Mikrobiologie und Pharmakologie.
Die Hauptthemen des zweiten Semesters sind: charakteristische Merkmale der Zellmembran und der extrazellulären Matrix; intrazelluläre Signalübertragungswege; zelluläre und molekulare Mechanismen der Tumorentstehung; molekulare Medizin.

Vorlesungen

  • 1. Eröffnung des Semesters. - Dr. Sétáló György
  • 2. Aktiver Transport - Dr. Mikó Éva
  • 3. Extrazelluläre Matrix - Dr. Ábrahám Hajnalka Gabriella
  • 4. Signalübermittlung I. - Dr. Berta Gergely
  • 5. Signalübermittlung II. - Schipp Renáta
  • 6. Signalübermittlung III. - Stayer-Harci Alexandra
  • 7. Signalübermittlung IV. - Dr. Sétáló György
  • 8. Signalübermittlung V. - Schipp Renáta
  • 9. Signalübermittlung VI. - Dr. Berta Gergely
  • 10. Embryologie, Genregulation bei Entwicklungsvorgängen - Stayer-Harci Alexandra
  • 11. Apoptose, der programmierte Zelltod I. - Dr. Bátor Judit
  • 12. Apoptose, der programmierte Zelltod II. - Dr. Bátor Judit
  • 13. Tumorzellen. - Dr. Ábrahám Hajnalka Gabriella
  • 14. DNA-Tumorviren. - Dr. Mikó Éva
  • 15. RNA-Tumorviren. - Dr. Mikó Éva
  • 16. Retrovirale Onkogene. - Dr. Mikó Éva
  • 17. Zelluläre Onkogene I. - Varga Judit
  • 18. Zelluläre Onkogene II. - Dr. Sétáló György
  • 19. Zelluläre Onkogene III. - Dr. Sétáló György
  • 20. Tumorsuppressor-Gene I. - Dr. Sétáló György
  • 21. Tumorsuppressor-Gene II. - Dr. Sétáló György
  • 22. Onkogene und Tumorsuppressorgene in der Regulation des Zellzyklus. - Dr. Berta Gergely
  • 23. Mechanismus der Tumorentstehung I. - Dr. Sétáló György
  • 24. Mechanismus der Tumorentstehung II. - Dr. Sétáló György
  • 25. Mechanismus der Tumorentstehung III. - Dr. Sétáló György
  • 26. Molekulare Medizin I. - Stayer-Harci Alexandra
  • 27. Molekulare Medizin II. - Stayer-Harci Alexandra
  • 28. Molekulare Medizin III. - Stayer-Harci Alexandra

Praktika

  • 1. Histochemie und Cytochemie der Makromoleküle.
  • 2. Histochemie und Cytochemie der Makromoleküle.
  • 3. Phasenkontrast- und Polarisationsmikroskopie.
  • 4. Phasenkontrast- und Polarisationsmikroskopie.
  • 5. Permeabilität und Membranstruktur.
  • 6. Permeabilität und Membranstruktur.
  • 7. Signalübermittlung und die funktionellen Morphologie der Zellen.
  • 8. Signalübermittlung und die funktionellen Morphologie der Zellen.
  • 9. Apoptose.
  • 10. Apoptose.
  • 11. Tumorzellen.
  • 12. Tumorzellen.

Seminare

  • 1. Das Cytoskelett.
  • 2. Die Zellmembran.
  • 3. Transport, Extrazelluläre Matrix.
  • 4. Klausur: das Cytoskelett, die Zellmembran, Transportprozesse, Extrazelluläre Matrix, Signalübermittlung (Rezeptoren - cAMP Weg).
  • 5. Signalübermittlung.
  • 6. Signalübermittlung.
  • 7. Klausur: der Rest von Signalübermittlung.
  • 8. Embryonalentwicklung, Apoptose und Tumorzellen.
  • 9. DNA- und RNA-Tumorviren.
  • 10. Klausur: Embryologie, Genregulation bei Entwicklungsvorgängen, Apoptose, Tumorzellen, Tumorviren und Onkogene.
  • 11. Retrovirale Onkogene.
  • 12. Zelluläre Onkogene.
  • 13. Tumorsuppressorgene. Onkogene und der Zellzyklus.
  • 14. Mehrschritt Karzinogenese.
  • 15. Molekulare Medizin.
  • 16. Endsemestertest.

Materialien zum Aneignen des Lehrstoffes

Obligatorische Literatur

Vom Institut veröffentlichter Lehrstoff

Szeberényi, J.; Komáromy L.: Molekulare Zellbiologie, Syllabus, Script
Komáromy L.; Szeberényi, J.: Molekulare Zellbiologie, Laborhandbuch

Skript

Szeberényi, J.; Komáromy L.: Molekulare Zellbiologie, Syllabus, Script
Komáromy L.; Szeberényi, J.: Molekulare Zellbiologie, Laborhandbuch

Empfohlene Literatur

Lodish et al.: Molekulare Zellbiologie, Spektrum Akademischer Verlag
Alberts et al.: Lehrbuch der Molekularen Zellbiologie, Wiley-VCH
Gerald Karp: Molekulare Zellbiologie, Springer

Voraussetzung zum Absolvieren des Semesters

Bis maximal 25% Abwesenheit erlaubt

Semesteranforderungen

Multiple-choice Tests

Möglichkeiten zur Nachholung der Fehlzeiten

Nachholpraktikum am Ende des praktischen Zyklus.

Prüfungsfragen

Theoretische Prüfungsfragen

1. Proteine
2. Lipide
3. Kohlenhydrate
4. Nukleoside, Nukleotide
5. Struktur der DNA
6. DNA als Erbmaterial (experimentelle Beweise dafür)
7. Struktur und Arten der RNA
8. Vergleich der prokaryotischen und eukaryotischen Zellen
9. Immunzytochemische Methoden
10. Restriktionsendonukleasen
11. Southern-Blotting
12. DNA-Sequenzanalyse
13. DNA-Chips
14. Genomische Bibliotheken
15. Die Polymerasekettenreaktion
16. Transgene Organismen
17. Gezielte Hinderung von endogener Genexpression auf der DNA-Ebene
18. Gezielte Hinderung von endogener Genexpression auf der mRNA-Ebene
19. cDNA-Bibliothek
20. Northern-Blotting
21. Immunpräzipitation und Western-Blotting
22. Struktur des Zellkerns
23. Organisation des Chromatins
24. Einzelkopie-Sequenzen und wiederholte DNA-Sequenzen
25. Chemische Komposition des Chromatins
26. Die Phasen des Zellzyklus
27. Regulierung des Zellzyklus
28. Mitose
29. Meiose
30. Allgemeine Merkmale der Replikation
31. Der Mechanismus der prokaryotischen Replikation
32. Merkmale der eukaryotischen Replikation
33. DNA-Reparatur
34. Mechanismus der prokaryotischen Transkription
35. Allgemeine Merkmale der eukaryotischen Transkription
36. Synthese und Reifung von eukaryotischer Prä-rRNA
37. Synthese von eukaryotischer Prä-mRNA. Cap-Struktur und Polyadenylierung
38. Spleißen
39. Aminoacyl-tRNA-Synthese
40. Struktur und Funktion der Ribosomen
41. Der genetische Code
42. Initiation der Translation
43. Elongation und Termination der Translation
44. Allgemeine Merkmale der Translation
45. Das lac-Operon
46. Das trp-Operon
47. Klonierung durch Zellkerntransplantation
48. Regulierung der Synthese und Reifung von Prä-mRNA in Eukaryoten
49. Regulierung von Prä-mRNA Transport, Translation und Degradierung
50. Regulierung der Aktivation und Degradierung von Proteinen in Eukaryoten
51. Eukaryotische Transkriptionsfaktoren
52. Wirkungsmechanismus der Steroidhormone
53. Raues endoplasmatisches Retikulum
54. Der Golgi-Apparat. Proteinglycosylierung
55. Der Mechanismus der Sekretion
56. Endozytose
57. Der Mechanismus des vesikulären Transports
58. Lysosomen. Glattes endoplasmatisches Reticulum
59. Freie Sauerstoffradikalen. Membranbeschädigung. Lipidperoxidation
60. Struktur Funktion der Mitochondrien
61. Der genetische Apparat der Mitochondrien
62. Mitochondriale-Krankheiten
*****
63. Mikrotubuli
64. Mikrofilamente
65. Intermediärfilamente
66. Die Zellmembran
67. Zell-Zell Verbindungen
68. Passiver Transport
69. Aktiver Transport
70. Die extrazelluläre Matrix
71. Typen der chemischen Signalübertragung
72. cAMP mediierte Signalübertragung
73. Phospholipidabkömmlinge als second messenger Moleküle
74. Signalübertragung von Wachstumsfaktoren
75. Signalübertragung von Cytokinen
76. Signalübertragung vom Stress
77. Zell-Matrix Verbindungen und Integrin Signalisierung
78. TGF-ß-, Wnt-, Notch- und Hedgehog-Signalisierung
79. Die Rolle der Proteinkinasen bei der Signalübertragung
80. Signalverstärkung, -terminierung und Signalnetzwerke
81. Die molekulare Grundlage der Embryonalentwicklung
82. Die physiologische und pathologische Bedeutung der Apoptose
83. Der Mechanismus der Apoptose
84. Allgemeine Merkmale der Tumorzellen
85. Onkogene DNA Viren
86. Retroviren
87. Retrovirale Onkogene
88. Identifizierung von zellulären Onkogenen durch Gentransfer
89. Onkogenese durch schwach transformierende Retroviren
90. Mechanismus der Aktivierung von zellulären Onkogenen
91. Allgemeine Merkmale der Tumorsuppressorgene
92. Rb und p53 Proteine
93. Die Rolle der Tumorsuppressorgene bei Wilms-Tumor, Neurofibromatose, Colon- und Brusttumor
94. Die Rolle der Onkogene bei der Regulation des Zellzyklus
95. Phasen der experimentellen Krebsentstehung
96. Schritte der natürlich vorkommenden Krebsentstehung
97. Molekulardiagnose der Erbkrankheiten
98. Molekulardiagnose der Tumoren und Infektionskrankheiten
99. Methoden des Gentransfers
100. Möglichkeiten der humanen Gentherapie


Praktikum-Prüfungsfragen

Theoriefragen

1. Aufbau und Bedienung des Lichtmikroskops
2. Probenherstellung für lichtmikroskopische Untersuchungen
3. Radioaktive Isotope in der molekularen Zellbiologie
4. Homogenisierung, Zellfraktionierung
5. Hypopyknische und isopyknische Gradientenzentrifugierung
6. Gelfiltration
7. Ionenaustausch- und Affinitätschromatographie
8. Plasmide, Plasmidisolierung
9. Elektrophorese der Proteine
10. Elektrophorese der Nukleinsäuren
11. Isolierung der Säuger-DNA
12. Isolierung der Säuger-RNA
13. Aufbau und Bedienung des Polarisationsmikroskops
14. Aufbau und Bedienung des Phasenkontrastmikroskops
15. Histochemie der Nukleinsäuren
16. Histochemie des Zytoplasmas
17. Immunzytochemie und Immunhistochemie
18. Plasmolyse und Hämolyse
19. Analyse von apoptotischen Vorgängen
20. Aufbau und Bedienung des Elektronenmikroskops
21. Probenherstellung für elektronenmikroskopische Untersuchungen
22. Aufbau und Bedienung des konfokalen Mikroskops

Praktische Fragen

23. Untersuchung von prokaryotischen Zellen mit Immersionsobjektiv, Gram-Färbung
24. Bestimmung des Durchmessers der Zelle mit Lichtmikroskop
25. Analyse von einem humanen Blutausstrich, May-Grünwald-Giemsa Färbung
26. Analyse von lichtmikroskopischen, autoradiographischen Präparaten
27. Analyse von Bromdesoxyuridin Markierung
28. Herstellung von einem linearen Dichtegradient
29. Analyse des Ergebnisses einer Gelfiltration
30. Analyse der Plasmid-DNA mittels Agarose-Gelelektrophorese
31. Schritte der Proteinelelktrophorese, Detektierung von Proteinen im Gel und auf der Membran
32. Schritte von Western-Blotting, Analyse der Ergebnisse
33. Bedienung des Photometers – Bestimmung der DID NOT ATTEND und RNA Konzentration
34. Analyse des Ergebnisses einer Restriktionskartierung
35. Bedienung des Polarisationsmikroskops
36. Zentrierung und Bedienung des Phasenkontrastmikroskops
37. Analyse von histochemischen Präparaten-Nukleinsäuren
38. Analyse von histochemischen Präparaten -Zytoplasma
39. Analyse von immunzytochemischen und immunhistochemischen Präparaten
40. Identifizierung normaler und Burkitt-Lymphom Lymphknoten, Identifizierung von mitotischen Zellen
41. Identifizierung von normalen und Tumorzellen in einem PAP-Ausstrich
42. Identifizierung von normalen und apoptotischen Zellen
43. Identifizierung von Zellkernkomponenten in einer mikroskopischen Aufnahme
44. Identifizierung von Zytoplasmakomponenten in einer mikroskopischen Aufnahme

Prüfer

  • Bogdán Ágnes
  • Dr. Ábrahám Hajnalka Gabriella
  • Dr. Bátor Judit
  • Dr. Berta Gergely
  • Dr. Mikó Éva
  • Dr. Sétáló György
  • Németh Marica
  • Schipp Renáta
  • Stayer-Harci Alexandra
  • Varga Judit

Praktika, Seminarleiter/innen

  • Dr. Ábrahám Hajnalka Gabriella
  • Dr. Bátor Judit
  • Dr. Berta Gergely
  • Dr. Mikó Éva
  • Dr. Sétáló György
  • Németh Marica
  • Schipp Renáta
  • Stayer-Harci Alexandra
  • Varga Judit