Das ist der neuen Webseite der UPMF.  |  Zurück zur alten Webseite.

Die Klinik für Nervenchirurgie wurde zum mittelosteuropäischen Referenzzentrum

10 Oktober 2019

Die Klinik für Nervenchirurgie wurde zum mittelosteuropäischen Referenzzentrum

Das Széchenyi 2020 Programm, das neue Projekt der Universität Pécs, wurde abgeschlossen. Dieses Projekt, mit dem Ziel der Verstärkung der Forschung, der Infrastruktur und Ausrüstungsbeschaffung, bekam eine 283,55 Millionen Forint Unterstützung von der Europäischen Union.

Ziel war die Realisierung von einem komplexen System zur Neuronavigation, die Vorbereitung und Ausführung einer Operation bildgesteuert optimieren, und die Reduzierung der ionisierenden Strahlung gegenüber den Patienten. Außerdem kann es eine Basis der minimal invasiven Techniken sein, das auch deren Verbreitung unterstützen kann. Das System ist sowohl in Ungarn als auch im mittelosteuropäischen Region einzigartig.

Weitere Ziele sind einerseits die Kooperation mit den europäischen und amerikanischen Universitäten, Kliniken und industriellen Partner, die sich mit Neuronavigationsgeräten befassen. Andererseits, ist es die Ausarbeitung solchen intraoperativen Technologien und Implantationstechniken, die die Effizienz der Operationstechniken hervorragend verbessern. Sowie die Entwicklung von Navigationssoftware und das Starten von Forschung und Endwicklung Projekte, die gossen Durchbruch und Innovation bedeuten werden.

Mit der Nutzung der Neuronavigationsinfrastruktur für wissenschaftliche, Forschungs- und Bildungszwecke nimmt die Beteiligung an europäischen Forschungsprojekten im Bereich der Neurowissenschaften zu, steigt das Niveau des Bildungswesens, und die individuellen Forschungsmöglichkeiten erweitern sich. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Innovationslösungen, die sich aus der F & E-Aktivität (Forschung und Entwicklung) von großen Herstellern von Gesundheitsprodukten ergeben, klinisch zu testen und zu validieren.

Außerdem können nationale und europäische Projekte für die Zusammenarbeit im Gesundheitsbereich gestartet werden. Patienten aus mittel- und osteuropäischen Ländern und Gebieten außerhalb der Region können mit einer einzigartigen und qualitativ hochwertigen Versorgung nach Ungarn angezogen werden.

Aufgrund der Entwicklung der Neuronavigationsinfrastruktur kann die Klinik für Nervenchirurgie an der Universität Pécs weiterhin als Referenzzentrum für Mittel- und Osteuropa dienen, und kann viele Möglichkeiten für weitere Forschung, Entwicklung von Gesundheitstechnologien und Fortbildungskooperationen anbieten.

QUELLE:

PTE