Das ist der neuen Webseite der UPMF.  |  Zurück zur alten Webseite.

EGSC spendet 1 Million Forint an die Kinderklinik

10 November 2020

Der Englisch-Deutsche Studentenrat (EGSC) ist stolz bekannt zu geben, dass wir mit Hilfe der am International Evening 2019 gesammelten Spenden 1.000.000 HUF an die Kinderklinik spenden konnten, um neue medizinische Geräte zu kaufen. Im Bild (von links nach rechts) sind Louisa Larson, Deutsch-Präsidentin des Englisch-Deutschen Studentenrates, Laith Musharbash, Sekretär des Englisch-Deutschen Studentenrates und Dr. Rózsai Barnabás, Leiter der Intensivstation für Kinderheilkunde und das brandneue High-Flow-Nasenkanülensystem zu sehen.

Dr. Rózsai drückte im Namen der Klinik seine Anerkennung aus und sagte: „Das HFNC-System (High Flow Nasenkanüle) verwendet erwärmten und befeuchteten Sauerstoff mit sehr hohen Flussraten, die höher sind als bei einer Standard-Nasenkanüle. Es kann Kindern mit schwerem oder mittelschwerem Asthma oder Bronchiolitis helfen. Jede Kanüle sollte fest in die Nasenlöcher des Patienten passen und Einfluss von Raumluft um die Kanüle verhindern. HFNC kann Gas erwärmen (auf 37 ° C) und befeuchten (bis 100%), was Entzündungen der Atemwege verringert, die Schleimhautfunktion aufrechterhaltet und die Schleimbeseitigung verbessern kann. Oft kann dieser hohe Sauerstoffstrom dazu beitragen, die Intubation und mechanische Beatmung zu vermeiden. Es ist sehr bequem für die Patienten. Wir danken dem EGSC sehr für ihre freundliche Unterstützung beim Kauf dieses Geräts. “

Es ist immer wieder eine Freude zu sehen, wie die Spenden zur Verbesserung der Patientenversorgung und Lehre an der Universität beitragen. Das EGSC bedankt sich bei allen Studenten und Gästen des International Evenings, denn ohne diese wäre dies alles nicht möglich gewesen. Durch Ihre Beiträge am International Evening kann das EGSC jedes Jahr für Wohltätigkeitsorganisationen wie Pécsi Jótékony Nőegylet, Pécsi Lion’s Klub, Pécsi Közösségi Alapítvány sowie verschiedene Universitätsabteilungen und Kliniken spenden.