Bewertung des Jahres von Dr. Attila Miseta, Rektor der Universität Pécs

7 Januar 2022

Die Universität Pécs hat ein bewegtes Jahr hinter sich, sie hat zahlreiche Anerkennungen bekommen und wurde mit unzähligen Neuigkeiten reicher. Die auffälligste Neuigkeit ist vielleicht, die Übergabe des neuen Gebäudes der Medizinischen Fakultät für theoretische Ausbildung und Forschung, das insgesamt aus 14. Milliarden Forint gebaut wurde – so BAMA. Das Hauptgebäude der Medizinischen Fakultät wurde daher um einen neuen Flügel von 12.000 Quadratmetern erweitert, der mit den heute modernen technologischen Innovationen ein noch höheres Niveau der theoretischen und klinischen Ausbildungsumgebung bietet.

„Grüner werden“ ist an für die Universität Pécs sehr wichtig. Sie gelang mit ihrer 42. Platz in die Elite der grünsten Universitäten der Welt – mit der Beteiligung von 956 Universitäten – und so wurde sie erneut als Beste unter den ungarischen Universitäten. Der Titel „Grünste Universität in Ungarn“ erhielt sie verdienterweise.

„Es liegt ein interessantes Jahr hinter uns, in dem die Coronavirus-Epidemie die größte Herausforderung darstellt“, sagte Dr. Attila Miseta, Rektor der Universität Pécs. Wie er sagte, wurde die Universität durch mehrere Neuentwicklungen bereichert: eine Mobil-Applikation zur Überwachung von Wasserläufen wurde entwickelt, ein neues Hybridlabor steht an der Klinik für Kardiologie, Patienten werden in der Klinik für Kinderheilkunde mit resorbierbaren Implantaten behandelt, einzigartige Mikroskop-Ausstattung hilft bei der Medikamentenentwicklung, ein neues thoraxchirurgisches Verfahren kommt zum Einsatz und ein neues Ultraschallgerät hilft bei der urologischen Untersuchung von Kindern. Darüber hinaus haben mehrere Weltklasse-Patente im vergangenen Jahr den Ruf der Universität Pécs verbessert: ein von der Universität entwickelter 3D-Körperscanner, neue Sequenziergeräte und weitere Forschungen am Nationalen Human-Reproduktion Labor.

Durch den Modellwechsel wurde die Universität Pécs zu einer stiftungsgeführten Universität, die Reihe der Feierlichkeiten der 100 Jahren Zentenarium hat begonnen, die Universität Pécs erhielt den mittlerweile renommierten europäischen Internationalisierungspreis, sie wurde zu dem besten Lehrausbildungs-Ort des Landes und die Fakultät für Geisteswissenschaften steht an der Spitze des HVG-Rankings. Stolz kann die Universität auch auf ihre Sportstudenten sein, denn viele von ihnen haben sich bei den Olympischen Spielen in Tokio hervorgetan, fügte der Rektor hinzu.

Quelle:

bama.hu

Foto:

Szabolcs Csortos/UnivPécs