« Ausbildung

Biochemie für Mediziner

Menü der Fächer

Daten

Offizielle Daten in der Fachveröffentlichung für das folgende akademische Jahr: 2020-2021

Lehrbeauftragte/r

Dr. BERENTE, Zoltán (zoltan.berente@aok.pte.hu), Ordentliche/r Professor/in

Institut für Biochemie und Medizinische Chemie

Fachangaben

Kode des Fachs/Kurses: ODA-OBA-T  |  5 ECTS  |  Allgemeine Humanmedizin |  Basismodul modul  |  SS

Voraussetzungen: ODA-BKA-T erfüllt , ODA-MB2-T erfüllt

Prüfungskurs: ja

Semesterwochenstunden

42 Vorlesungen + 28 Praktika + 0 Seminare = Insgesamt 70

Zahl der Kursteilnehmer für den Kurs

min. 5

Thematik

Die Voraussetzungen des Rigorosums "Biochemie für Mediziner" umfassen die Kenntnisse der Fächer von vier Semestern (Chemie für Mediziner, Einführung in die Biochemie, Biochemie, Biochemie für Mediziner).
Das Lehrmaterial dieser vier Semester präsentiert die Stoffwechselvorgänge und die molekulare Abläufe der biologischen Informationsübertragung insbesondere in Hinblick auf die Eigenschaften und Funktionen der teilnehmenden Biomoleküle.
Als der letzte Teil dieses viersemestrigen Studienplans, der Fach "Biochemie für Mediziner", aufgrund der Kenntnisse von vorigen Semestern, befasst sich mit der molekularen Veränderungen, die kommen unter verschiedenen physiologischen oder pathologischen Bedingungen vor insbesondere Hinblick auf den organ- und organellenspezifischen Bezügen. Überdies, der biochemische Hintergrund der bezüglichen Störungen/Erkrankungen wird auch erwähnt.
Das Lehrmaterial des Rigorosums ist eine direkte Voraussetzung von Fächern "Pathophysiologie", "Mikrobiologie", "Pharmakologie" und "Klinische Biochemie". Außerdem, die erworbene Kenntnis vorbereitet mehrere Kapiteln von Fächern "Innere Medizin" und "Kinderheilkunde".
Die Voraussetzungen des Rigorosums sind kompatibel mit dem Gegenstandskatalog "Chemie und Biochemie" von Institut für medizinische und pharmazeutische Prüfungsfragen.

Vorlesungen

  • 1. Einführung - Dr. Berente Zoltán
  • 2. Metabolische Arbeitsteilung unter den Organen - Dr. Berente Zoltán
  • 3. Ernährung 1: Makro- und Mikronährstoffe, Kaloriebilanz - Dr. Berente Zoltán
  • 4. Ernährung 2: Verdauungsflüssigkeiten, Verdauungsenzyme - Dr. Berente Zoltán
  • 5. Metabolische Veränderungen bei Umschaltung von Sättigungszustand zum Hungerzustand - Dr. Berente Zoltán
  • 6. Serumlipoproteine - Dr. Radnai Balázs
  • 7. Speziale Funktionen der Leber - Dr. Radnai Balázs
  • 8. Molekulare Prozesse nach dem Alkoholkonsum - Dr. Tapodi Antal
  • 9. Biochemie der Spurenelemente und ihre Mängel - Dr. Berente Zoltán
  • 10. Eisenstoffwechsel und seine Störungen - Dr. Bognár Zita
  • 11. Genetische Störungen des Hämoglobins - Dr. Bognár Zita
  • 12. Blutproteine, Blutgerinnung, Biochemie der Blutgefäßen - Dr. Radnai Balázs
  • 13. Biochemie des Wasser- und Elektrolythaushaltes - Dr. Radnai Balázs
  • 14. Molekulare Mechanismen der Blutdruckregulierung - Dr. Tapodi Antal
  • 15. Molekulare Mechanismen von Herzfunktionen - Dr. Szabó Aliz
  • 16. Biochemie der Wahrnehmung - Dr. Bognár Zita
  • 17. Nervensystem 1 - Dr. Bognár Zita
  • 18. Nervensystem 2 - Dr. Bognár Zita
  • 19. Nervensystem 3 - Dr. Bognár Zita
  • 20. Der biochemische Hintergrund der pH-Regulierung - Dr. Radnai Balázs
  • 21. Diabetes Mellitus - Dr. Szabó Aliz
  • 22. Molekulare Mechanismen der Glukoseaufnahme - Dr. Berente Zoltán
  • 23. Signalübertragung induziert von oxidativer Stress - Dr. Radnai Balázs
  • 24. Biochemie der Entzündung - Dr. Radnai Balázs
  • 25. Molekulare Mechanismen der Gelenk- und Synovialfunktion - Dr. Bognár Zita
  • 26. Mechanismen des Zelltodes - Dr. Bognár Zita
  • 27. Zellzyklus und seine Regulation - Dr. Bognár Zita
  • 28. Onkogene, Onkogenese - Dr. Bognár Zita
  • 29. Tumorunterdrückung und Krebs - Dr. Bognár Zita
  • 30. Struktur der extrazellulären Matrix - Dr. Bognár Zita
  • 31. Matrixmetalloproteasen - Dr. Radnai Balázs
  • 32. Biochemie der Plasmamembran - Dr. Radnai Balázs
  • 33. Die biochemische Funktion des Zytoskeletts - Dr. Tapodi Antal
  • 34. Molekulare Merkmale von ER und Golgi - Dr. Tapodi Antal
  • 35. Biologische Prozesse der Peroxisomen und Lysosomen - Dr. Tapodi Antal
  • 36. Biologische Prozesse des Mitochondriums - Dr. Radnai Balázs
  • 37. Proteine und Biochemie des Immunsystems - Dr. Bognár Zita
  • 38. Molekulare Mechanismen der allergischen Reaktionen - Dr. Bognár Zita
  • 39. Biochemie der Alterung - Marquettené Dr. Bock Ildikó
  • 40. Zelluläre Regenerierung - Marquettené Dr. Bock Ildikó
  • 41. Progenitorzellen - Marquettené Dr. Bock Ildikó
  • 42. Molekulare Zielpunkte der Arzneimittelentwicklung - Marquettené Dr. Bock Ildikó

Praktika

  • 1. Enzymverteilung in verschiedenen Geweben
  • 2. Enzymverteilung in verschiedenen Geweben
  • 3. Molekularbiologische Methoden in der biochemischen Praxis
  • 4. Molekularbiologische Methoden in der biochemischen Praxis
  • 5. Untersuchung der Körperflüssigkeiten
  • 6. Untersuchung der Körperflüssigkeiten
  • 7. Hormonelle Regulation des Stoffwechsels
  • 8. Hormonelle Regulation des Stoffwechsels
  • 9. Die Bestimmung von Blutzucker
  • 10. Die Bestimmung von Blutzucker
  • 11. Organspezifische Biochemie
  • 12. Organspezifische Biochemie
  • 13. Präsentationen der Student(inn)en
  • 14. Präsentationen der Student(inn)en
  • 15. Präsentationen der Student(inn)en
  • 16. Präsentationen der Student(inn)en
  • 17. Die Bestimmung von Blutcholesterin
  • 18. Die Bestimmung von Blutcholesterin
  • 19. Stressantworten des Stoffwechsels (Fasten, Stress, Hypoxia, Diät usw.)
  • 20. Stressantworten des Stoffwechsels (Fasten, Stress, Hypoxia, Diät usw.)
  • 21. Die Bestimmung von Harnsäure und Bilirubin im Blut
  • 22. Die Bestimmung von Harnsäure und Bilirubin im Blut
  • 23. Erworbene Stoffwechsel-störungen (Diabetes usw.)
  • 24. Erworbene Stoffwechsel-störungen (Diabetes usw.)
  • 25. Die Untersuchung der Aktivität von Cholinesterase
  • 26. Die Untersuchung der Aktivität von Cholinesterase
  • 27. Konsultation, Präsentationen der Student(inn)en
  • 28. Konsultation, Präsentationen der Student(inn)en

Seminare

Materialien zum Aneignen des Lehrstoffes

Obligatorische Literatur

D. Nelson, M. Cox: Lehninger Biochemie, 4. Auflage, Springer, 2009

Vom Institut veröffentlichter Lehrstoff

http://aok.pte.hu/de/egyseg/oktatasianyagok/20

Skript

http://aok.pte.hu/de/egyseg/oktatasianyagok/20

Empfohlene Literatur

J. M. Berg, J. L. Tymoczko, L. Stryer: Biochemie, 5. Auflage, Spektrum, 2003
G. Löffler, P. E. Petrides: Biochemie und Pathobiochemie, 8. Auflage, Springer, 2007

Voraussetzung zum Absolvieren des Semesters

Höchstens 3 Abwesenheiten von Praktika.
Höchstens 2 Abwesenheiten von Praktika in Wochen 3-14.
7 von 12 Laborpraktika von Wochen 3-14 müssen erfolgreich durchgeführt (d.h. erfolgreich Labortest geschrieben und ausgefüllt Notizbuch presentiert) werden.

Semesteranforderungen

Zu Beginn jeder Übung muss ein kurzer Test (mit einer einzigen Frage) geschrieben werden. Jeder Test ist 1 oder 0 Rigorosumspunkte wert.

Möglichkeiten zur Nachholung der Fehlzeiten

Kein.

Prüfungsfragen

Man kann die Förderungen des Rigorosums finden:
http://aok.pte.hu/de/egyseg/oktatasianyagok/20

Bei mündliche Präsentationen und/oder Fleßarbeiten während des Semesters kann man weitere Prüfungspunkte sammeln.

Prüfer

  • Dr. Berente Zoltán
  • Dr. Gallyas Ferenc
  • Dr. Sümegi Balázs

Praktika, Seminarleiter/innen

  • Dr. Agócs Attila
  • Dr. Bognár Zita
  • Dr. Nagyné Dr. Kiss Gyöngyi
  • Dr. Radnai Balázs
  • Dr. Szabó Aliz
  • Dr. Takátsy Anikó
  • Dr. Tapodi Antal