« Ausbildung

Pharmazeutische Analitik 2. - Praktikum

Menü der Fächer

Daten

Offizielle Daten in der Fachveröffentlichung für das folgende akademische Jahr: 2020-2021

Lehrbeauftragte/r

Dr. KULCSÁR, Győző Kornél (kulcsar.gyozo@gytk.pte.hu), Außerordentliche/r Professor/in

Institut für Biochemie und Medizinische Chemie

Fachangaben

Kode des Fachs/Kurses: OHA-L2G-T  |  3 ECTS  |  Pharmazie |  Basismodul modul  |  SS

Voraussetzungen: OHA-L1E-T erfüllt , OHA-ALK-T erfüllt

Semesterwochenstunden

0 Vorlesungen + 42 Praktika + 0 Seminare = Insgesamt 42

Zahl der Kursteilnehmer für den Kurs

min. 5 – max. 50

Thematik

Dieses Fach beschäftigt sich mit den analytischen Aspekten der Chemie. Das Fach ist unerlässlich für das Studium der pharmazeutischen Lehrfächern wie Pharmazeutische Chemie und Pharmazeutische Technologie. Die Studierenden sollen die Theorie und Praxis der analytischen Reaktionen, Methoden, Regeln und Kalkulationen kennen lernen.

Vorlesungen

Praktika

  • 1. 1.      Arbeitsregeln im chemischen Laboratorium. Unfallschutz im chemischen Laboratorium. Brandschutzbestimmungen. Sicherheitsbelehrung. Grundbegriffe.
  • 2. 2.      Kalbirierung von Glas Werkzeuge I: Kalibrierung von Maßkolben und Pipette
  • 3. 3.      Kalbirierung von Glas Werkzeuge I: Sicherheitsvorschriften. Kalibrierung von Maßkolben und Pipette
  • 4. 4.      Kalbirierung von Pipette, Bürette, Maßkolben
  • 5. 5.      Kalbirierung von Pipette, Bürette, Maßkolben
  • 6. 6.      Kalbirierung von Pipette, Bürette, Maßkolben
  • 7. 7.      Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor von HCl Maßlösung
  • 8. 8.      Standardizierung Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor von HCl Standardlösung Maßlösung
  • 9. 9.      Standardizierung Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor von HCl Standardlösung Maßlösung
  • 10. 10.  Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor von NaOH Maßlösung
  • 11. 11.  Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor von NaOH Maßlösung
  • 12. 12.  Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor von NaOH Maßlösung
  • 13. 13.  Bestimmung von Tetraborat Ion und Borsäure
  • 14. 14.  Bestimmung von Tetraborat Ion und Borsäure
  • 15. 15.  Bestimmung von Tetraborat Ion und Borsäure
  • 16. 16.  Bestimmung von Carbonat und Hydrogencarbonat Ionen
  • 17. 17.  Bestimmung von Carbonat und Hydrogencarbonat Ionen
  • 18. 18.  Bestimmung von Carbonat und Hydrogencarbonat Ionen
  • 19. 19.  Bestimmung von Azetat Ionen mit nichtwäßrigen Lösungen Bestimmung von Essigsäure
  • 20. 20.  Bestimmung von Azetat Ionen mit nichtwäßrigen Lösungen Bestimmung von Essigsäure
  • 21. 21.  Bestimmung von Azetat Ionen mit nichtwäßrigen Lösungen Bestimmung von Essigsäure
  • 22. 22.  Komplexometrie 1: Kalcium und Magnesium Ionen; Simultantitration
  • 23. 23.  Komplexometrie 1: Kalcium und Magnesium Ionen; Simultantitration
  • 24. 24.  Komplexometrie 1: Kalcium und Magnesium Ionen; Simultantitration
  • 25. 25.  Komplexometrie 2: Bestimmung von Nickel Ionen
  • 26. 26.  Komplexometrie 2: Bestimmung von Nickel Ionen
  • 27. 27.  Komplexometrie 2: Bestimmung von Nickel Ionen
  • 28. 28.  Komplexometrie 3: Bestimmung von Aluminium Ionen
  • 29. 29.  Komplexometrie 3: Bestimmung von Aluminium Ionen
  • 30. 30.  Komplexometrie 3: Bestimmung von Aluminium Ionen
  • 31. 31.  Redox Titrationen: Permanganometrie 1: Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor einer Permanganat Maßlösung
  • 32. 32.  Redox Titrationen: Permanganometrie 1: Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor einer Permanganat Maßlösung
  • 33. 33.  Redox Titrationen: Permanganometrie 1: Messung und Berechnung vom Korrektionsfaktor einer Permanganat Maßlösung
  • 34. 34.  Redox Titrationen: Permanganometrie 2: Bestimmung von Eisen (II) Ionen
  • 35. 35.  Redox Titrationen: Permanganometrie 2: Bestimmung von Eisen (II) Ionen
  • 36. 36.  Redox Titrationen: Permanganometrie 2: Bestimmung von Eisen (II) Ionen
  • 37. 37.  Redox Titrationen: Iodometrie und bromatometrie
  • 38. 38.  Redox Titrationen: Iodometrie und bromatometrie
  • 39. 39.  Redox Titrationen: Iodometrie und bromatometrie
  • 40. 40.  Fällungstitrationen: Mohr Method, Volhard Method
  • 41. 41.  Fällungstitrationen: Mohr Method, Volhard Method
  • 42. 42.  Fällungstitrationen: Mohr Method, Volhard Method

Seminare

Materialien zum Aneignen des Lehrstoffes

Obligatorische Literatur

DC Harris: Lehrbuch der Quantitativen Analyse, 8. Auflage, Springer, 2014.

Vom Institut veröffentlichter Lehrstoff

Praktikum Skript. Semester 2.

Skript

Empfohlene Literatur

C.E. Mortimer, U. Müller: Chemie - Das Basiswissen der Chemie, 12. Auflage, Thieme, 2015.
E. Schweda: Jander/Blasius - Anorganische Chemie II. 17. Auflage, S.Hirzel, 2016.

Voraussetzung zum Absolvieren des Semesters

Der Besuch der Praktika ist obligatorisch. Mehr als 3 Übungen (3×3=9 Übungsstunden) Abwesenheit ist nicht erlaubt. Die Studierenden schreiben vier Klausuren während des Semesters. Das Semester wird akzeptiert wenn der/die Student/in vier Klausuren schreibt und das Durchschnitt-Ergebnis dieser mindestens 50% erreicht. 80% von den praktischen Übungen (Titrationen) soll akzeptiert werden.

Semesteranforderungen

Die Studierende müssen wöchentlich ein Chemie Protokoll über ihre Laborarbeit schreiben. Das Chemie Protokoll muss im mündliche Prüfung der Vorlesung vorlegen.

Möglichkeiten zur Nachholung der Fehlzeiten

Es gibt keine Möglichkeit die verpassten Unterrichtsstunden nachzuholen.

Prüfungsfragen

-

Prüfer

Praktika, Seminarleiter/innen

  • Dr. Rozmer Zsuzsanna
  • Gulyás Gergely