Medikette

Das haben wir alle schon durchgemacht. Du musst einen Professor oder deinen Studienberater im Studienreferat per E-Mail anschreiben, und Du weißt nicht, wie Du am besten anfangen sollst. Und das ist okay, wir erklären dir wie es geht.

Es gibt ein relativ einfaches Muster, dem Du beim E-Mail schreiben folgen kannst.

  • E-Mail-Adresse, Betreffzeile
  • Begrüßung
  • Einführung und Begründung für die E-Mail
  • Erklärung der Anfrage / Frage
  • Abschluss

 

E-Mail-Adresse, Betreffzeile

• Erstelle eine professionelle E-Mail-Adresse. Dein 12 Jahre alter E-Mail-Account, onedirection4ever@yahoo.com , der damals unglaublich witzig war, ist es heute eventuell nicht mehr. E-Mails davon landen möglicherweise im Papierkorb der Professoren.

• Viele Universitätsärzte überprüfen ihre aok.pte.hu E-Mail-Adresse nicht regelmäßig. Frag lieber im Institut oder bei der Sekretärin nach, ob sie eine andere Adresse haben.

• Vergiss die Betreffzeile nicht – ohne Betreff wird deine E-Mail möglicherweise nicht einmal geöffnet.

 

Begrüßung

Vergiss nicht, die Person entsprechend zu begrüßen. Wenn sie eine Position hat, schließe diese auch mit ein. Zum Beispiel:

Sehr geehrte Frau Prof. Reglõdi,

Sehr geehrter Professor,

Sehr geehrte Frau Dr. Lubics,

 

Wenn deine E-Mail mehrere Empfänger hat, kannst du entweder alle auf einmal oder einen nach dem anderen begrüßen.

Zum Beispiel:

Sehr geehrte Professoren,

Sehr geehrter Prof. Dr. Than,

Sehr geehrte Frau Dr. Horváth,

 

Beginne deine E-Mail nicht mit Guten Morgen, insbesondere nicht mit Hallo oder Hi. Es ist einfach nicht höflich und Professoren mögen sowas wirklich nicht. Wenn du dich über das Geschlecht einer Person nicht sicher bist, suche die Website der Universität auf. Du willst doch keine Professorin per E-Mail anschreiben und sie einen Herrn nennen. Das Starten einer E-Mail mit Sehr geehrte/r Dr. VORNAME NACHNAME  ist eine sichere Sache.

An ungarischen Universitäten unterscheidet sich der akademische Grad von anderen europäischen oder amerikanischen Universitäten.

"Professor" ist der höchste Rang, äquivalent mit dem ungarischen "egyetemi tanár". In Briefen / E-Mails werden sie wie folgt angesprochen: Sehr geehrte/r Frau/Herr Professor NAME. Alle anderen können wie folgt adressiert werden: Sehr geehrte/r Frau/Herr Dr. NAME.

 

Einführung und Begründung für die E-Mail

Dies ist wichtig, wenn du jemandem eine E-Mail sendest, den du nicht kennst. Schreib ihnen, wer du bist und warum du schreibst:

Ich bin X.Y. (NEPTUN CODE) und studiere im zweiten Jahr Humanmedizin. Ich schreibe Ihnen aus dem GRUND…

Beachte bitte, dass du keine Abkürzungen verwenden solltest.

 

Erklärung der Anfrage

Sobald der Empfänger weiß, wer du bist, kannst du dein Anliegen oder deine Frage näher erläutern. Dies kann abhängig von der Situation schon genug sein um dein Anliegen zu erklären.

 

Abschluss

Du kannst deine E-Mail damit schließen, dass du dich beim Empfänger für die Antwort bedankst. Du kannst einfach "Danke für Ihre Antwort" schreiben.

Vergiss nicht, dich zu verabschieden!

Hochachtungsvoll,

Mit freundlichen Grüßen,

Freundliche Grüße,

Unterschreibe deine E-Mail IMMER mit deinem vollständigen Namen und falls notwendig, mit deiner Position, wenn du Gruppen- oder Jahrgangssprecher bist.

 

Und nicht vergessen:

„Der erste Eindruck ist entscheidend – der letzte bleibt.“