5. DDK-Workshop für Innere Medizin

24 März 2021

Am 13. und 14. März 2021 fand zum fünften Mal der DDK-Workshop für Innere Medizin im gesundheitlichen Simulationszentrum, MediSkillsLab, statt. Ziel der zweitägigen Veranstaltung war es, möglichst vielen Studierenden die Möglichkeit zu geben, die körperliche Untersuchung zu lernen und aneinander zu üben, die aufgrund des Online-Unterrichts im Wintersemester ausfallen musste.

Die Initiative wurde in allen drei Programmen angekündigt, an der 62 Studenten im dritten Jahr, 39 ungarische und 24 ausländische Studenten teilnahmen.

Am Samstag und Sonntag von 8 bis 17 Uhr wurde in 3-Stunden-Schichten, in 3 Räumen, in 3 Sprachen, in kleinen Gruppen gelernt und gelehrt.

Trotz der erhöhten Arbeitsbelastung und Abordnung aufgrund der sich verschlechternden Pandemie wurde der Wochenendworkshop von 7 klinischen Dozenten und 14 Demonstratoren im vierten, fünften und sechsten Jahr in ungarischer, englischer und deutscher Sprache unterrichtet.

Bei der Organisation und Durchführung der Veranstaltung achteten die Organisatoren besonders auf die weitreichende Einhaltung der epidemiologischen Einschränkungen.

Die Rückmeldungen der Studenten aus allen drei Programmen waren äußerst positiv: Die Studierende fanden, dass die durch den Workshop gebotene Lernmöglichkeit unter den gegenwärtigen Umständen lückenfüllend und maximal effektiv war. Viele hoben die Vorteile des Lernens in kleinen Gruppen und des Unterrichts von Gleichaltrigen, die hohe Bereitschaft und Hilfsbereitschaft der Demonstratoren sowie der Dozenten hervor.

Das Feedback der Studenten hat gezeigt, dass ein großer Bedarf an ähnlichen Workshops besteht.

Organisatoren des 5. DDK-Worshops für Innere Medizin waren: Patrick Nimmler, Demonstrator im 4 Jahr für die deutschen und englischen Studenten, Aida Kerbeche Demonstratoren im 4. Jahr für die ungarischen Studenten, Dr. Judit Sebők, Dr. Gergő Molnár (II. Klinik für Innere Medizin und Nephrologisches, Diabetologisches Zentrum), Dr. Ágnes Koppán (Institut für Medizinische Fachsprachen und Kommunikation).

Teilnehmende Dozenten:

Dr. Bolba Nóra, Dr. Cseh Judit, Dr. Kun Szilárd, Dr. Márkus Bence (II. Klinik für Innere Medizin und Nephrologisches, Diabetologisches Zentrum), Dr. Sándor Barbara, Dr. Tótsimon Kinga (I. Klinik für Innere Medizin), Dr. Buda Ágnes (Klinik für Gynäkologie und Geburtshilfe).

Teilnehmende Demonstratoren:

Kovács Enikő (im 5. Jahr), Kósa Dániel (im 5. Jahr), Kintli Orsolya (im 5. Jahr), Fekete Krisztina (im 5. Jahr), Patrick Nimmler (im 4. Jahr), Koppán Miklós (im 4. Jahr), Felber Marika (im 5. Jahr), Lisa Weisshaar (im 4. Jahr), Kerbeche Aida (im 4. Jahr), Tóth Péter Olivér (im 4. Jahr), Samar Sumrain (im 6. Jahr), Laith Alfalahat (im 6. Jahr), Vincent Thomsen (im 4. Jahr), Jonathan Natalis (im 4. Jahr).

Wir möchten allen Organisatoren, Dozenten, Demonstratoren, Teilnehmern und Mitarbeitern des MediSkillsLab für ihre beispiellose Zusammenarbeit und hervorragende Arbeit danken.

Wir danken Dr. Andrea Tamás, Vorditzende des Demonstratoren-Studentenkreises, und Dr. Czopf László, Prodekan für Bildung, für ihren unterstützenden Beitrag zur Organisation des Workshops.

 

Kerbeche Aida

Patrick Nimmler

Organisiernde Demonstratoren

Fotos: